Eine Sicherheitstrennkupplung ist eine Sicherheitsvorrichtung. Die Kupplung wird im Verladearm oder im Schlauch angebracht und gewährleistet die direkte Unterbrechung der Flüssigkeitszufuhr, falls der Tankwagen oder der Kesselwaggon beim Verladen plötzlich und unerwartet wegfährt. Somit kann man Umweltverschmutzung, Explosionsgefahr und Beschädigungen an der Verladestation verhindern.

    Die WLT-Sicherheitstrennkupplung funktioniert nach dem Check-Vlave Prinzip. Die Kupplungshälften sind durch Scherbolzen verbunden. Zwei federschließende Klappen werden in offener Position gegeneinander verriegelt. Wenn die Bolzen abbrechen, schließen sich die Klappen aufgrund des Drucks der Federn und der Flüssigkeit. Die Kupplung kann auf einfache Weise zurückgesetzt werden.

    Die Sicherheitstrennkupplungen sind in verschiedenen Ausführungen und Materialien lieferbar.

    Durchmesser DN25 (1″) bis einschließlich DN100 (4″)
    Material Edelstahl, Hastelloy
    Dichtungen PTFE / Viton / EPDM
    Optionen Flanschanschlüsse

    Durch die Verwendung hochwertiger Materialen sind die WLT-Sicherheitstrennkupplungen für alle Flüssigkeitssorten geeignet und verfügen über eine lange Lebensdauer. Aufgrund der angewandten Gestaltung wird der Druckverlust auf ein Minimum begrenzt.